Spiel gegen U21-Nationalmannschaft endet 2:3

Spiel gegen U21-Nationalmannschaft endet 2:3

Herrliches Frühling-Fußballwetter und ein Top-Kunstrasen erwartete den TSV Waldtrudering in der Sportschule Oberhaching. Auch einige Fans aus Waldtrudering haben den Weg in die Sportschule gefunden. Neben seiner Pfeife war der Schiedsrichter auch mit einer Fahne ausgestattet. Jeden seiner Pfiffe signalisierte er zusätzlich mit der Fahne und auch die Linienrichter signalisierten jeden Pfiff mit der Fahne. Also Top-Voraussetzungen für ein tolles Fußballspiel gegen die U21-Gehörlosen-Nationalmannschaft.

Wider erwarten konnte der TSVW von Anfang an gut mithalten. Mag sein, dass der U21 das vorangegangene 3-tägige Trainingslager etwas in den Knochen steckte, was die Leistung des Teams aus Waldtrudering, die mit einer “gemischten” Herrenmannnschaft und einigen A-Jugendspieler angetreten war, keinesfalls schmälern soll.
Den Zuschauern bot sich ein ausgeglichenes Spiel, das das Nationalteam durch 3 (!) verwandelte Foulelfmeter letztlich für sich entschied. Die Tore für den TSVW erzielten Simon Holderied mit einem Schuss aus 14m zum 1:2 und Lucas Weiß nach einer tollen Kombination über drei Stationen zum 2:3.
Beide Teams hatten noch mehrere Möglichkeiten auf einen Torerfolg. So sei nur beispielhaft erwähnt, dass der TSVW einen Elfmeter trotz Wiederholung nicht verwerten konnte – der Torwart hatte sich beim ersten Versuch zu früh bewegt – aber auch bei der U21 landete ein Fernschuss auf das vom TSV-Torwart verlassene Tor am Innenpfosten und sprang wieder heraus.

Fazit: Ein gelungener Fußball-Nachmittag für Spieler und Zuschauer !